Skip to main content

Der Kühlschrank Einbau

Wir erklären Ihnen in diesem Artikel, wie Sie den Kühlschrank einbauen und ausbauen können. Diese Aktionen erfordern ein gewisses Maß an Geschicktheit, eine helfende Hand und exakte Informationen. Wenn Sie wollen, können Sie ohne fachmännische Hilfe den Kühlschrank selbst einbauen. Sie ersparen sich dadurch die anfallenden Kosten des Handwerkers.

Wir empfehlen Ihnen jedoch, die großen, komplizierten Modelle von einem Spezialisten montieren zu lassen. Da möglicherweise auch der erfahrene Hobbyhandwerker bei jenen Geräten an seine Grenze stoßen könnte.

 

Die relevanten Themen:Kühlschrank Einbau Wo?

 

Allgemeine Informationen zum Kühlschrank Einbau

Wenn Sie den Kühlschrank einbauen wollen, so ist ein gewisses Maß an handwerklicher Geschicktheit erforderlich. Einbaukühlschränke haben meisten einen vordefinierten Platz in der Küche. Zum Beispiel wird ein hohes Modell gern neben einem hohen Küchenschrank platziert oder er wird zum Abschluss einer Küchenzeile eingebaut. Es gibt drei verschiedene Modell-Arten die Sie in eine Küche integrieren können:

  • unterbaufähige Geräte
  • integrierbare Geräte
  • vollintegrierbare Geräte

Auch besteht bei manchen Modellen die Möglichkeit, die Kühlschranktür optisch mit einer Blende zu verkleiden. Bei diesem Prozess wird die Gerätefront mit einer Dekorplatte versehen. Dadurch lässt sich das Modell sehr schön in das Küchendesign integrieren. Eine Dekorplatte ist in den verschiedensten Designs erhältlich und wird vorher an Ihre Wünsche angepasst. Diese optische Möglichkeit nennt sich dekorfähig.

 

Nähere Informationen zur Dekorfähigkeit bekommen Sie hier.

 

Unterbaukühlschrank oder unterbaufähiger Kühlschrank

Wie der Name schon sagt, sind diese Geräte für die Montage unter einer Küchenplatte vorhergesehen. Meistens werden sie ohne eine obere Gehäuseabdeckung geliefert, weil dadurch die Modelle etwas an Höhe verlieren. Ist dies der Fall, so lassen sich die Geräte leichter unter eine Küchenarbeitsplatte schieben. Um die optimale Gerätehöhe (zwischen 82 und 87 cm) anpassen zu können, sind auf der Untergrundseite höhenverstellbare Füße angebracht. Auch eine schöne Sockelleiste kann montiert werden.

Des Weiteren ist eine Möbeltür oder eine Dekorplatte bei diesen Modellen meistens nicht vorhergesehen, da sie ohnehin mit dekorativen Fronten ausgestattet sind. Sie können zwischen Edelstahl, weiß oder farbigen Fronten wählen, die sich harmonisch in die Küche einfügen können. Den Kühlschrank Einbau können Sie sicherlich problemlos selber bewerkstelligen. Eine Fachkraft ist hier nicht von Nöten.

 

Eine Auswahl an Unterbaukühlschränke finden Sie hier.

 

Integrierbarer Einbaukühlschrank

Diese Modelle werden in eine dafür vorgesehene Küchenzeile eingebaut und mit einer Front versehen. Es muss entschieden werden, ob der Einbaukühlschrank im Bodenanschluss oder auf der Höher der Arbeitsfläche integriert wird. Die ideale Höhe des Kühlschrankes befindet sich auf der Ebene der Arbeitsfläche, daher sollten Sie die Montage in den höheren Ebenen der Küchenzeilen bevorzugen.

Kühlschrank Einbau HöheBei den meisten Küchennischen ist bereits eine Möbelfronttür vorhanden. Nach dem Einsetzten des Modells wird die Möbeltür mit dem Kühlschrank durch Scharnieren verbunden. Dieser Vorgang nennt man auch Verblenden. Es gibt zwei verschiedene Scharnierarten um die Gerätetür mit der Möbeltür zu fixieren. Flachscharniere lassen sich exakt justieren und erlauben der Tür sich bis zu 115 Grad zu öffnen. Sie können auch Schleppscharniere anbringen. Diese müssen Sie jedoch auf beide Türen separat montieren und danach die Scharniere verbinden.

Als geschickter Handwerker können Sie selbstständig den integrierbaren Kühlschrank einbauen. Beachten Sie jedoch genau die Montageanleitung des Herstellers. Da sich die Montage von den verschiedenen Marken und Modellen sehr unterscheiden kann, ist eine detaillierte Beschreibung für den                                                                 Kühlschrank Einbau nicht möglich.

Die Montage von einem Kombinationsmodell ist etwas schwieriger zu bewerkstelligen. Hier benötigen Sie gleich zwei Möbeltüren, da das Gefrierfach separat geöffnet werden kann. Möglicherweise müssen Sie die Möbeltüren in der Größe anpassen oder diese austauschen. Es ist durchaus möglich, dass die Montage noch ohne fachliche Hilfe gelingt. Wir würden Ihnen jedoch eher zu einem Speziallisten raten, der den Kühlschrank Einbau beherrscht und ein stimmiges Gesamtbild ermöglichen kann.

 

Vollintegrierbarer Einbaukühlschrank

Vollintegrierbare Einbaukühlschränke sind meist große Luxusmodelle, die mit vielen Sonderfunktionen ausgestattet sind. Oft werden die Bedienelemente in die Außentür integriert, wie beispielsweise ein Display oder ein Eiswürfelspender. Darum, ist es bei diesen Modellen nicht möglich, eine Möbe
ltür oder eine Dekorplatte vor den Kühlschrank zu setzen. Die großen Geräte sind ohnehin sehr edel und brauchen deshalb keine Fassade.

Wie empfehlen Ihnen, diese Modelle nicht im Alleingang zu montieren. Ratsamer ist es, einen Fachmann für diesen Kühlschrank Einbau zu engagieren.

 

Was sollte beachtet werden, wenn Sie den Einbaukühlschrank einbauen?

Kühlschrank Einbau
  • Ziehen Sie wenn möglich die Möbelkanten immer bis unter die
    Decke
    im Anschluss zu dem Küchenboden. Sie verhindern dadurch eine Verschmutzung von Ritzen und schlecht erreichbaren Stellen.
  • Beachten Sie, zu welcher Seite hin die Kühlschranktür geöffnet wird und bringen Sie den Griff der Verblendung ebenfalls auf dieser Seite an.
  • Um ein harmonisches Küchendesign zu erreichen, sollte der Kühlschrankgriff mit den anderen Öffnungsgriffen der Küche übereinstimmen.
  • Wer einen Kühlschrank verblenden möchte, der sollte handwerklich geschickt sein, ansonsten empfiehlt es sich, Hilfe von einem Fachmann zu holen.

 

Darf ein Einbaukühlschrank überall in der Küche platzieren werden?

  • Achten Sie darauf, dass das Gerät nicht neben einer direkten Heizquelle Kühli SOnneplatziert In der Nähe eines Herdes, einem Ofen oder einer Heizung ist der Einbau nicht ratsam. Sie nehmen dabei einen Energieverlust in Kauf.
  • Das Gerät sollte auch nicht unter direkter Sonneneinstrahlung stehen.
  • Auch neben einem Fenster, ist es nicht ratsam den Kühlschrank einzubauen.
  • Außerdem sollten Sie beachten, dass die vorgesehene Kühlschranknische eine Luftöffnung aufweist, um eine optimale Luftzirkulation zu ermöglichen.

 

Was ist die ideale Kühlschrankhöhe?

Die ideale Höhe des Kühlschrankes und des Türgriffes befindet sich auf der Ebene der Arbeitsfläche. Die Höhe der Arbeitsfläche sollte bei einer Körpergröße von 1,65 cm bei 90 cm liegen. Bei einer Größe von 1,85 cm ist eine Höhe von 100 cm ratsam. Sie sollten daher den Kühlschrank Einbau in den höheren Ebenen der Küchenzeilen bevorzugen.

Kühlschrank Einbau PicDurch die Montage in einer höheren Ebene ist das Öffnen des Kühlschrankes sehr angenehm und der Inhalt ist leicht überschaubar. Sie müssen sich weder Bücken noch extrem Strecken, um sich einen Überblick verschaffen zu können. Wenn Sie Kinder haben, kommen diese nicht an den Öffnungsgriff heran und können daher den Kühlschrank nicht ausräumen.

Wir würden Ihnen eher von einem Unterbaukühlschrank abraten, da Sie durch das ständige Bücken Rückenschmerzen bekommen könnten. Vor allem für ältere Menschen sind Unterbaugeräte nicht geeignet.

 

Wie Sie den Einbaukühlschrank ausbauen

Natürlich sind nicht nur Informationen über den Kühlschrank Einbau wichtig, sondern auch der fachgerechte Ausbau sollte hier besprochen werden.

  • Zuerst sollten Sie eine zweite Person organisieren, die Ihnen bei Kühlschrank Einbau Werkzdem Ausbau behilflich sein kann. Ein Einbaukühlschrank kann sehr schwer sein, darum ist ein alleiniges Anheben nicht zu empfehlen. Sie könnten dabei Ihrer Gesundheit und auch dem Gerät schaden. Falls das Modell noch weiter verwendet werden soll, dann verhindern Sie Stöße und Erschütterungen.
  • Zu Beginn räumen Sie den Kühlschrank komplett aus. Auch die Einlegeböden und die Boxen sollten heraus genommen werden.
  • Nehmen Sie nun das Gerät vom Strom und ziehen Sie den Netzstecker. Das Modell sollte nun einige Stunden lang ruhig stehen bleiben.
  • Nach den verstrichenen Stunden können Sie die Schrauben, mit denen das Gerät fixiert wurde, lösen. Teilweise sind die Schrauben aus optischen Gründen abgedeckt. Ist das der Fall, so sollten Sie zuerst die Abdeckung entfernen.
  • Möglicherweise sind zur weiteren Fixierung noch Scharniere Diese dürfen Sie ebenfalls lösen und entfernen. Verschiedene Modelle sind natürlich unterschiedlich verbaut und fixiert. Kontrollieren Sie deshalb vor der Geräteentfernung, ob Sie auch wirklich alle Schrauben und Sicherungen gelöst haben.
  • Nach der Lösung können Sie den lockeren Einbaukühlschrank herausheben. Bitte neben Sie das Gerät nur zu zweit aus seiner Nische und gehen Sie dabei behutsam mit dem Modell um.

 

Festtürmontage oder Schleppscharniermontage?

Es gibt zwei verschiedene Tür-Montage Arten, um die Kühlschranktür mit der Küchenmöbelfront zu fixieren. Für den Kühlschrank Einbau sind beide Varianten geeignet und von außen optisch nicht zu unterscheiden.

Kühli

Festtürmontage

Bei dieser Montage wird die Möbeltür oder die Frontverkleidung (Dekorplatte) direkt an der Kühlschranktür angebracht. Die Möbelfront ist somit fest mit der Gerätetür verbunden und dadurch trägt die Kühlschranktür die gesamte Traglast der beiden Türen.

Schleppscharniermontage

Bei dieser Montage wird die Möbelfront an der Kühlschranktür mit Schleppscharnieren befestigt. Es werden Schleppscharniere auf beide Türen separat montiert und dann verbunden. Beim Öffnen des Kühlschrankes wird die Gerätetür über Gleitschienen mitgezogen, quasi „mitgeschleppt“. Eine Schlepptür kann jederzeit in eine Festtür umgebaut werden.